Menu

Akademisches Lehrkrankenhaus
der Universität Hamburg

Perinatologischer Versorgungsschwerpunkt

Der perinatologische Versorgungsschwerpunkt im Heidekreis-Klinikum wird aus der Kinderklinik und der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe gebildet.

Herzlich willkommen…

…auf der Früh- und Neugeborenenintensivstation!

Immer mehr Neugeborene kommen zu früh oder mit Anpassungsproblemen - wie z. B. Unterzuckerung, Infektionen oder Neugeborenengelbsucht - auf die Welt.

Aus diesem Grund haben wir uns auf die Pflege und Hilfe für diese kleinen Patienten spezialisiert: ab der 32. Schwangerschaftswoche oder einem Geburtsgewicht von über 1500 Gramm ist die Betreuung auf unserer modern ausgestatteten Früh- und Neugeborenenintensivstation möglich. Ihr Kind wird von einem Team aus Ärztlnnen der Finkelstein-Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und ausgebildeten Kinderkrankenschwestern behandelt, fachübergreifend besteht zudem eine Zusammenarbeit mit der Physiotherapie, dem Sozialdienst, der Seelsorge sowie Psychologen und Psychologinnen des Heidekreis-Klinikums.

Ihre leitende Oberärztin
Dr. med. Anne Arning

Die Früh- und Neugeborenenintensivstation…

…befindet sich im zweiten Stock des Heidekreis-Klinikums am Standort Walsrode und ist auf gleicher Ebene mit dem Kreißsaal und der Entbindungsstation untergebracht. Für Sie und für Ihr Kind bedeutet das: leichte Orientierung, schnelles Eingewöhnen und kurze Wege.

Sollte Ihr Kind länger als Sie im Klinikum bleiben müssen, haben Sie die Möglichkeit, sich im sogenannten Elternzimmer oder in der Mutter-Kind-Einheit in der 4. Etage einzurichten.

Für Sie als Eltern ist die Station natürlich 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche geöffnet. Zwischen 8:00 und 10:00 Uhr morgens findet die routinemäßige Visite des Ober- oder Chefarztes und der betreuenden Pflegekraft bei Ihrem Kind und Ihnen statt. Die Schichtwechsel oder auch Dienstübergaben im Schwesternzimmer erfolgen jeweils in den Zeiten von 6:00 - 6:30 Uhr, 13:30 - 14:15 Uhr sowie 21:15 - 21:45 Uhr.

Das Team der Früh- und Neugeborenenintensivstation steht Ihnen bei Fragen, Problemen oder Anregungen jederzeit unterstützend zur Seite.

Eine Besichtigung der Station ist nach telefonischer Absprache möglich.

Weitere Informationen zur Station, aber auch zur Eltern-Kind-Bindung, zum Stillen und Füttern Ihres Kindes sowie Erfahrungen anderer Eltern finden Sie in unserem Flyer.

Beim Anklicken dieser Stichwörter finden Sie weitere Informationen zum Thema: