Menu

Akademisches Lehrkrankenhaus
der Universität Hamburg

Die Apotheke ist Dienstleister in der Herstellung, im Bestellwesen und im Verkauf von Arzneimitteln.

Herstellung

Jährlich werden über 1000 halbfeste Zubereitungen (Salben, Cremes, Lotionen) auf Einzelanforderung für Patientinnen und Patienten angefertigt. Um bestimmten Patientinnen und Patienten (z. B. Frühgeborenen) Arzneistoffe in passender Dosierung verabreichen zu können, stellt die Apotheke im Bedarfsfall entsprechende Kapseln her. Ernährungslösungen für Früh- und Neugeborene werden abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse der kleinen Patientinnen und Patienten zur unmittelbaren Verabreichung unter aseptischen Bedingungen hergestellt.?

In der Apotheke werden außerdem einige Arzneimittel auf Vorrat selbst hergestellt. Die dafür benötigten Grundstoffe werden im apothekeneigenen Analytiklabor vor der Verwendung entsprechend den Anforderungen des Arzneimittelbuches untersucht und freigegeben.

Bestellwesen

In Zeiten stetig wachsenden Kostendrucks im Gesundheitswesen trägt die Krankenhausapotheke in besonderer Weise Verantwortung. Durch kostenbewusstes Arzneimittelmanagement soll auch in Zukunft die bestmögliche Versorgung der Patientinnen und Patienten sichergestellt, daneben aber auch die Möglichkeit für kostenintensive, innovative Therapien eröffnet werden. Optimale Auswahl, kompetente Beratung, verbrauchsorientierte Lagerhaltung und wirtschaftlich vorteilhafter Einkauf von Arzneimitteln und Medikalprodukten sind dabei entscheidende Aspekte.?

Intern werden die Bedarfsanforderungen der Stationen täglich bearbeitet, wobei die modulare Versorgung der Medikalprodukte und die Belieferung der Arzneimittel mittels Unit- Dose eine vorrangige Rolle spielen.

Arzneimittelverkauf an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Für die Beschäftigten des Klinikums besteht die Möglichkeit, Arzneimittel und auch Medikalprodukte über die Apotheke zu beziehen.

Medizinprodukte

Zu den im Krankenhaus verwendeten Medizinprodukten gehören so unterschiedliche Produkte wie Verbandsstoffe, Kanülen, Handschuhe, Katheter, Magensonden, OP-Hauben, Nahtmaterialien, Tupfer und Skalpelle. Die Apotheke organisiert deren Logistik mit dem modularen Janomed-System.

Blut und Blutprodukte

Blut und Blutprodukte sind besondere Arzneimittel, die dem Transfusionsgesetz unterliegen. In der Apotheke erfolgen die Dokumentation der abgegebenen Chargen sowie die Kostenträgerzuordnung.