Menu

Akademisches Lehrkrankenhaus
der Universität Hamburg

ZWEI Standorte. EIN Klinikum.

Als kommunales Krankenhaus bieten wir unseren Patientinnen und Patienten eine umfassende und koordinierte Grund- und Regelversorgung, ergänzt durch standortspezifische Schwerpunkte.

Das Heidekreis-Klinikum bündelt seit 2014 seine medizinischen Kompetenzen mit dem Allgemeinen Krankenhaus Celle sowie dem Herz- und Gefäßzentrum Bad Bevensen.

Ziel unserer Krankenhauskooperation in der südlichen Lüneburger Heide ist es, mit der Ausweitung unserer Versorgungsangebote die Patientin/den Patienten in unserem Einzugsgebiet umfassend versorgen zu können, aber auch die regionale Gesundheitswirtschaft weiter auszubauen. Gemeinsam gelingt es uns besser, qualifiziertes Personal zu gewinnen, standortübergreifend auszubilden und in unseren Kliniken zu halten.

Wir sind auch Teil des Elbe-Heide-Krankenhausverbundes kommunaler Krankenhäuser und sind akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg. Seit der Novellierung des §116 b SGB V im Januar 2012 sind wir zudem als erstes Klinikum bundesweit zur Ambulanten Spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) bei gastrointestinalen Tumoren zugelassen worden.

Kurz gefasst:

  • insgesamt rund 1.300 Beschäftigte
  • 156 Planbetten im Krankenhaus Soltau
  • 221 Planbetten in Walsrode sowie 31 tagesklinische Behandlungsplätze
  • stationäre Versorgung von jährlich insgesamt ca. 18.500 Patientinnen und Patienten
  • ambulante Versorgung von jährlich insgesamt ca. 63.900 Patientinnen und Patienten
  • Betrieb von Medizinischen Versorgungszentren an beiden Standorten
  • breites therapeutisches Spektrum (Physiotherapie, Musiktherapie, Logopädie, Ergotherapie, Bewegungstherapie)
  • psychiatrischer Versorgungsauftrag für den Heidekreis

Beim Anklicken dieser Stichwörter finden Sie weitere Informationen zum Thema: