Menu

Akademisches Lehrkrankenhaus
der Universität Hamburg

Der Standort F4 ist für den Norden gut erreichbar

Mittwoch, 12. August 2020

Das Heidekreis-Klinikum sieht dem Bürgerbegehren, dem der Kreisausschuss heute stattgegeben hat, mit Interesse entgegen.

Der Kreistag hatte sich auf seiner Sitzung am 26.06.2020 mit einer Dreiviertelmehrheit für den Standort F4 auf Grundlage der faktenbasierten Gutachtervorschläge westlich von Bad Fallingbostel ausgesprochen: 38 Kreistagsmitglieder waren für den von den Experten vorgeschlagenen Standort in Bad Fallingbostel, drei Mitglieder enthielten sich, neun stimmten dagegen.

Wie unsere Tabelle zeigt: Der Standort F4 ist aus dem Norden gut erreichbar. Im Vergleich mit den Krankenhäusern der Nachbarkreise ist F4 sogar am schnellsten zu erreichen. Die Fahrzeit zwischen dem Standort in F4 (Bad Fallingbostel) und D4 (Dorfmark) beträgt 3 Minuten.
Die Dorfmarker Stadträte sind einhellig der Auffassung, „dass der von den Gutachtern empfohlene Standort bei Bad Fallingbostel die beste Wahl ist für die Ansiedlung des neuen, modernen Kreis-Klinikums" sei. (...) "Wenn es hart auf hart kommt, dann könnte eine Entscheidung des Kreistages für den Dorfmarker Standort den Landeszuschuss insgesamt riskieren und den Bau des neuen Klinikums endgültig verhindern. Sachliche, gerichtsfeste Argumente, die eine Bevorzugung der Nr. 2 vor der Nr. 1 rechtfertigten könnten, sehen die Dorfmarker nicht. Die überwältigende Mehrheit der Dorfmarker Bürger teilt diese Meinung.(...)"

Den kompletten Wortlaut des offenen Briefes finden Sie unter: https://www.heidekreis-klinikum.de/Info-und-Aktuelles/Neuigkeiten/2020/20200625_Offener-Brief-Dorfmarker-Stadtraete.php oder auch: https://heide-kurier.de/dorfmark-heidekreis-einhellig-der-auffassung-standort-bei-bad-fallingbostel-die-beste-wahl_oU9

Beim Anklicken dieser Stichwörter finden Sie weitere Informationen zum Thema: