Außenansicht des Heidekreis Klinikums in Soltau

News

am Heidekreis Klinikum

Außenansicht des Heidekreis Klinikums in Walsrode

News

am Heidekreis Klinikum

Aktuelles aus dem Heidekreis-Klinikum

Lesen Sie die Neuigkeiten am Heidekreis-Klinikum

Unsere Redaktion

Oeninger Weg 30
29614 Soltau
Telefon: 05191 602-0

redaktion@heidekreis-klinikum.de

„Klinik im Dialog“ – Thema: Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum. Zu Gast: Bundestagsabgeordneter und SPD-Vorsitzender Lars Klingbeil und Gudrun Pieper, Abgeordnete des niedersächsischen Landtages

Heidekreis. Im letzten Online-Stream „Klinik im Dialog" wurde die nächste Folge für Ende April angekündigt. Nun steht das Sendedatum fest: „Klinik im Dialog" wird am Mittwoch, den 04. Mai live ab 19 Uhr auf Facebook und You Tube ausgestrahlt. Es ist ein erfreulicher Grund, weshalb der Termin verschoben wird: Lars Klingbeil und Gudrun Pieper werden Gäste des Live-Talks des Heidekreis-Klinikums sein.

Weiterlesen

Neue Besuchsregelungen im Heidekreis-Klinikum

Heidekreis. Der Corona-Krisenstab des Heidekreis-Klinikums hat beschlossen, den Besuchsstopp ab dem 11. April aufzuheben. Geschäftsführer Dr. med. Achim Rogge: „Wir wissen, wie wichtig es für unsere Patientinnen und Patienten ist, Besuch von ihren Angehörigen und Freunden bekommen zu können. Deshalb kehren wir, trotz immer noch hoher Inzidenzzahlen – mit kleineren Einschränkungen, um weder unserer Patient:innen noch uns selbst zu gefährden –weitestgehend zum „Normal-Modus" zurück."

Weiterlesen

Gemeinsam gegen Krebserkrankungen: Vom geplanten Brustzentrum bis zum Onkologischen Zentrum Heidekreis

Heidekreis. Zwischen 180 bis 220 Frauen erkranken jedes Jahr im Heidekreis an Brustkrebs, so statistische Erhebungen. Wird die Brustkrebserkrankung frühzeitig erkannt, ist sie zu über 90 Prozent heilbar. Damit diese Patientinnen auch im Heidekreis medizinisch bestmöglich versorgt werden können, wurde am Heidekreis-Klinikum nun die Sektion Senologie und Brustchirurgie innerhalb der Fachabteilung Gynäkologie etabliert.

Weiterlesen

Fragen der Bürgerinitiative an den Aufsichtsratsvorsitzenden des Heidekreis-Klinikums Landrat Jens Grote

Wir haben den Medien entnommen, dass Landrat Grote die Fragen der Bürgerinitiative nicht beantworten wolle. Dem ist nicht so. Der Landrat ist im stetigen Dialog. Wir, das Heidekreis-Klinikum und sein Aufsichtsratsvorsitzender Jens Grote kommunizieren in punkto Neubau eines Gesamtklinikums immer offen transparent. So auch jetzt. Die Fragen der Bürgerinitiative werden auch auf unseren Sozialen Medien und auf unserer Website veröffentlicht. Weitere Fragen, die sich ergeben, werden wir in unserem Klinik-im-Dialog-Format in gewohnt kompetenter Besetzung im April beantworten.

Weiterlesen

120 Ausbildungsplätze, individuelle Lernbegleitung, gutes Einstiegsgehalt – das Bildungszentrum für Pflege am Heidekreis-Klinikum stellt sich vor

Heidekreis. Nach einer Corona bedingten Zwangspause findet in diesem Jahr wieder in Niedersachsen die „Woche der beruflichen Bildung", ab Montag, den 28.03.2022 statt. Heike Seeger, Leiterin des Bildungszentrums für Pflege am Heidekreis-Klinikum: „Aufgrund des momentanen Pandemiegeschehens können wir kommende Woche leider keinen „Tag der offenen Tür" im Bildungszentrum für Pflege durchführen. Aber wir planen – mit der großen Hoffnung, dass die Pandemie dies dann auch wirklich zulässt – diesen Tag am Samstag, den 14. Mai von 10:00 bis 15:00 Uhr stattfinden zu lassen."

Weiterlesen

Heidekreis-Klinikum: Aufgrund der Corona-Lage kann es weiterhin nur ein stark eingeschränktes Besuchsrecht geben

Heidekreis. Lockerungen im Heidekreis-Klinikum, wie zum Beispiel das Aufheben des Besuchsstopps – von Ausnahmen abgesehen – sind weiterhin nicht möglich. Das Heidekreis-Klinikum bittet die Bevölkerung um Verständnis. Professor Schmitz, Ärztlicher Direktor: „Wir müssen das Krankenhaus, die Patienten und nach natürlich auch die Mitarbeiter vor unkontrollierter Durchseuchung durch die 5. Welle der Infektion schützen. Das gebietet der Versorgungsauftrag."

Weiterlesen

Gemeinsame, schnelle Unterstützung für ukrainische Krankenhäuser: Medikamente, OP-Bestecke, OP-Verbrauchsmaterialien

Heidekreis. Die Praxis Dr. Benjamin Rebhan in Soltau hat einen privaten Hilfstransport mit Medikamenten, OP-Verbrauchsmaterialien und OP-Bestecken an die ukrainische Grenze organisiert. Unterstützt werden Dr. Rebhan und sein Praxisteam dabei durch Spenden der Sonnen-Apotheke in Munster, der Firma first medical GmbH aus dem Erzgebirge und dem Heidekreis-Klinikum.

Weiterlesen

Wir sind zertifiziert:

Zertifikat
Zertifikat
Zertifikat
Zertifikat
Zertifikat
powered by webEdition CMS